Aktuell Box und Offenstall-Platz frei

Aktuell sind 2 Pferdeboxen frei und auch unser Offenstall-Bereich ist noch ausbaufähig. Auch Shettys sind willkommen.

Aktuell Box frei und Offenstall-Platz für Shetty o.ä.

Shetty-Offenstallplatz Bielefeld frei
Zwergenparadies

Aktuell ist noch eine Box im Hauptstall frei und ab cirka Mitte August können wir auch noch ein kleines Pony, Shetty o.ä. in unser "Zwergenparadies" aufnehmen.

Die Zwerge leben nachts in einer Box mit Riesenpaddock auf dem im August noch ein Unterstand gebaut werden soll. Tagsüber sind sie auf einem hügeligen Gelände mit viel Abwechslung, Regensammelbecken, Bäumen und stundenweise Weidenutzung.

Bisher sind sie zu dritt, aber wenn der Unterstand gebaut ist, nehmen wir gerne noch ein 4.Pony auf.

Neues Kutsch-Gespann für Hochzeitskutschen und mehr.....

Hochzeitskutsche Bielefeld

Wir haben ein neues Kutsch-Gespann zur Verfügung und können diese Saison wieder Hochzeitskutschen und Kutschfahrten zu sonstigen Anlässen, z.B. auch Planwagenfahrten zum Kindergeburtstag anbieten.

Die beiden bildhübschen Damen hier heißen Jana und Gitana.

Ich werde weiter berichten und Fotos zeigen.

 

 

Shetty-Kappzaum aus Biothane

 

 

 

 

....und wenn dich selbstgefertigtes Hunde-und Pferdezubehör wie Hundeleinen, Hunde-Schmuckhalsbänder, Trensen, Halfter oder Kappzäume aus Biothane interessieren, schau doch mal auf meiner "kreativen Seite" www.feenstaub-mode.de vorbei! ;)

0 Kommentare

Entwicklung auf dem Meierhof

Hallo,

es ist wahnsinnig viel passiert seit meinem letzten Blogbeitrag im April und zwar in einer Geschwindigkeit, dass ich gar nicht dazu gekommen bin, darüber zu schreiben. Jetzt habe ich mir endlich mal die Zeit genommen und möchte über die neusten Entwicklungen auf dem Meierhof berichten.

Wir haben uns z.B. dazu entschlossen, keine Kutsch- und Hochzeitsfahrten mehr anzubieten und auch das Voltigieren zu beenden. Wir möchten vermehrt auf den Reitunterricht für Kinder und Jugendliche setzen und auch auf die Vermittlung von einem fairen Umgang mit unserem Partner Pferd.

Unser Plan für 2016 war die Paddocks pferdefreundlicher zu gestalten, damit unsere Pferde noch mehr Zeit draußen verbringen können.

Als ich aus dem Sommerurlaub zurück kam, war die Überraschung und auch ein kleiner Schock perfekt. Lisa hat kurzentschlossen mit ein paar starken Helfern Boxentüren ausgebaut, elektrische Zäune gezogen, Panels aufgebaut und somit unseren Schulpferden einen Offenstall gebaut. Sie haben jetzt einen Paddock, die Wege und den Vorplatz des Stalles, sowie große Liegeflächen im Stall zur Verfügung.

Sie halten sich überwiegend draußen auf und sind noch ausgeglichener.

Dieser Offenstall ist unser "Pausenhof" für unsere Schulpferde ;)

Dies haben wir auch mit den älteren Pferde in der Scheune umgesetzt und konnten noch ein weiteres Pferd mit Handicap (auf einem Auge blind) aufnehmen.

Das ist unsere "Senioren-WG".

Und zu guter Letzt haben wir noch 2 Ponies gekauft, die 5 jährige Shetty-Stue "Ella" und den 3 jährigen Welsh-Wallach "Eddi", die zusammen mit der älteren Isi-Mix-Stute "Laika" die "Zwergen-WG" bilden.

Um die Geschichte von "Laika" drehte sich auch das Pferde-Musical das wir am 4.9.16 aufgeführt haben. Es war ein wunderbarer Nachmittag, der bis auf ein paar kleine Pannen abolut gelungen war und auch die After-ShowParty ist erinnerungswürdig ;)

Die Fotos dazu findet ihr auf http://meierhof-musical.jimdo.com/...Nachbestellungen bitte direkt über diese Seite. Vielen Dank nochmal an unseren Hoffotografen Daniel (www.photography-wildlife.de). Die Fotos sind toll geworden und natürlich Dank an Lisa, die die Idee und die meiste Arbeit hatte und an die weiteren Helfer und Mitwirkenden.

Ich hoffe die Ereignisse überschlagen sich nicht weiter in diesem Tempo und ich kann euch bald ausführlicher von unseren Erfahrungen mit dem Offenstall berichten.

Bis dahin

Astrid

 

P.S. Die neuen Termine für die Knuddelstunden sind online !!!

 

 

0 Kommentare

Einladung zum Pferde-Musical

Der Meierhof präsentiert das Musical

 

Laika`s Reise in die Vergangenheit

 

Du bist herzlich eingeladen!

 

Sonntag, den 4. September, Einlass ab 14:30 Uhr, Beginn 15 Uhr.

 

Karten im Vorverkauf: Eintritt 4€ (2,50€ Kinder)

Tageskasse: 4,50€, 3,-€

 

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wir freuen uns auf Euch!

 

 

Euer Meierhof-Team

 

0 Kommentare

Neue Meierhof-Bewohner

Es ist schon wieder viel passiert in diesem Jahr. Wir haben einige neue Bewohner und es wird Zeit diese einmal genauer vorzustellen.

Amarena

Amarena ist eine hübsche 16 jährige Haflingerstute. Sie ist wirklich sehr lieb im Umgang, aber kann einfach nicht alleine bleiben und sie hat ihren eigenen Kopf. Wenn sie in den Stall will, geht sie halt rein, Weidentore etc. sind da kein Hinderniss. Ich denke sie braucht noch Zeit und Geduld, aber sie hat es zumindest schon geschafft ihren Platz in der Schulpferdeherde durch ihre Selbstverständlichkeit zu sichern. Ich bin ganz sicher, sie wird ein tolles Kinderpony.

Ducal

Rasse: Pura Raza Espanola

Dieser 7jährige Hengst ist ein aussergewöhnlich hübscher Kerl mit seinen dunklen Flecken auf dem Fell und seinem herrlichem Behang. Er ist ein feines edles Pferd und zeigt schon viel bei der Arbeit vom Boden und unter dem Sattel.

Honey und Bail

Honey + Bailey

Es ist schwer den Platz von Paulchen einzunehmen, aber diese beiden Schwestern sind zumindest bei mir auf dem besten Weg. Sie sind bereits 6 Jahre alt und hoffentlich damit erfahren genug Straßen zu meiden. Bailey ist der verschmuste Grautiger und Honey die etwas vorsichtigere Schwarz-Weiße.


 

 

 

 

 

...und hier noch ein tolles Bild von unseren beiden Wachhunden Finchen und Nanouka ;)

1 Kommentare

Jahresrückblick und Reiterflohmarkt

Diesmal habt ihr mich wirklich mehr als überrascht.

Es war ein wunderschöner Tag. Es begann mit dem Jahresrückblick 2015. Es ist wirklich viel passiert in diesem Jahr, viele schöne Dinge, aber leider auch viel Schlimmes.

Einige Tränen haben nicht nur in meinen Augen gestanden, ich habe es genau gesehen.

 

Ihr habt den tollen Reiterflohmarkt auf die Beine gestellt mit großer Tombola und Verpflegung für alle...

Ich hatte Gelegenheit euch meine selbstgenähte Feenstaub-Mode  zu zeigen.


 

 

 

Was ihr alles auf die Beine gestellt habt, tausend Dank nochmal dafür!

1 Kommentare

Abschied von Magic Man

Langsam ist es wohl jedem klar, dass es wahr ist.....unser kleiner Wilder ist wegen einem Weidenunfall nicht mehr da.

Vicy hat schöne und tröstende Worte dazu gefunden und die möchte ich hier allen noch einmal mitgeben.

"Der Verlust von Magic ist für uns alle gleichermaßen schwer. Wir sollten uns jedoch darüber klar werden, dass die Natur hier einen Schritt gemacht hat, der für uns alle nicht nachvollziehbar ist. Natürlich wäre ein solches Risiko einschränkbar, wenn die Pferde den ganzen Tag angekettet in der Box stünden. Aber so wissen wir, dass unsere Pferde eine wundervolles, glückliches Leben führen, was in diesem Fall leider ihren Tribut gefordert hat. Ich denke Magic hat ein schönes Leben geführt und eures bereichert, und dafür sollten wir dankbar sein, auch wenn das ein schwerer Schlag ist."

Wir haben dem nichts hinzuzufügen, außer ein Danke Magic Man für die 15 Jahre, die du bei uns warst.

Lisa und Astrid

1 Kommentare

Janusz´s neuer Lebensabschnitt

Lisa und ich haben beschlossen, dass unser Janusz es verdient hat noch einmal einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen. Er hat die meiste Zeit seines Lebens auf dem Meierhof verbracht und gearbeitet und soll jetzt sein Rentnerleben so richtig genießen.

Er wird auf einem Aktivstall bei Hameln leben und wir können gerne öfter mal einen "Betriebsausflug" dorthin machen und ihn besuchen.

Eine ehemalige Reitschülerin und seine ehemalige Pflegerin Karo wird sich dort um ihn kümmern.

Ihr solltet euch dann diese Woche von ihm verabschieden und ihn nocheinmal putzen und verwöhnen, da wir ihn am nächsten Sonntag (3.Advent) voraussichtlich dorthin bringen.

Lieben Gruß und eine schöne Adventszeit wünschen euch

Astrid und Lisa

3 Kommentare

Feenstaub-Mode

Selbstgenähte und faire Mode aus hochwertigen Stoffen, bzw. Bio-Stoffen

Heute ist es endlich soweit. Ich eröffne meine Online-Shop für selbstgenähte und faire Mode. Schau vorbei auf www.feenstaub-mode.de und lass dich verzaubern.

Für die ersten 2 Monate kannst du als Gutschein "Eröffnung" eingeben und erhälst 10% Rabatt.

Eine schöne Adventszeit wünscht euch

Astrid


0 Kommentare

Schon wieder ein Abschied

Ihr alle wisst inzwischen, dass unser Paulchen nicht mehr lebt. Er hat sich leider (trotz Verbot) über die Heeper Str. gewagt. Vielleicht zum ersten Mal, auf jeden Fall zum letzten Mal.

Wir sind alle sehr, sehr traurig...er ist noch nicht einmal ein Jahr geworden :´(

Trotz dem er erst seit Februar bei uns war, hat er es durch seine besondere Art geschafft, dass wirklich alle ihn lieb gewonnen haben.

Diesen BESONDEREN Paul, der immer mitten drin sein wollte, möchte ich hier durch eure Fotos noch einmal allen zeigen.

Wir vergessen dich nicht !!!

2 Kommentare

Danke!!!

Ich möchte mich bei euch allen bedanken, für die vielen Genesungswünsche und natürlich dafür, dass ihr Lisa so toll unterstützt bei der Versorgung der Pferde. Ich bin sehr stolz auf euch alle!

Ich bin jetzt wieder zuhause und brenne darauf endlich wieder auf den Hof zu kommen und meine Pferde und Paul und euch alle wiederzusehen.

Bis dahin

Astrid


Hier noch ein paar Fotos die Daniel bei eurem Treffen geschossen hat. Echt coole Pullis habt ihr da an ;)

Abschied von GinGin

Ich bin das wohl glücklichste Mädchen der Welt, dass Mama und Opa mir dieses Pony geschenkt haben. Ich war 3 Jahre, er „12“ (wohl eher plus, als minus das ein oder andere Jahr). Damals hieß er noch „Wirbelwind“ und stand mit einem Ziegenbock zusammen am Holzpflock angebunden auf einer Weide (daher also der aussergewöhnliche Eigensinn). Ich durfte 21 Jahre mit diesem unbeschreiblichen Pony verbringen. Er wurde geschätzte 35 Jahre alt.

So lang ich denken kann, war er bei mir. Ich war mit 4 Jahren mit ihm auf meinem 1. Turnier, er war mit mir im Urlaub (wo ich sowohl mit ihm im Wasserloch badete, als auch danach unter ihm im Sand). Er hat mir das Reiten beigebracht, den Umgang mit Pferden und letztendlich was es bedeutet, alt zu werden. Ich bin ihn das letzte Mal vor ca. 10 Jahren geritten und werde dieses Gefühl trotzdem niemals vergessen!

Auch wenn ihn eigentlich kein Mensch longieren konnte, er niemals an der Tete ging, er stets woanders stand als dort, wo man ihn abgestellt hat, hat er mich in all diesen Jahren nicht ein einziges Mal gebissen oder getreten.

Für mich und wohl viele andere gab und wird es niemals wieder ein Pony wie Ginny geben! Welches Pferd geht schon, wenn ihm danach ist, ins Reiterstübchen, in die Futter- oder in die Sattelkammer? Welches läuft frei auf dem Hof herum wohin es möchte? Welches frisst am liebsten bei uns im Garten oder geht und kommt auf die Weide, wann es ihm passt? Kaum einer weiß, wie all seine Halfter oder auch Weidentore aufgehen oder wie man drunter herlaufen kann. Doch trotz all diesem Eigensinn, war Gin Gin immer unglaublich lieb.

Ich wusste, dass es irgendwann so kommen würde; dass ich jedes Mal wenn ich weg fuhr, dich nochmal ganz fest drücken musste; dass irgendwann der Anruf kommt, den ich niemals bekommen wollte. Und doch konnte ich es einfach nicht verhindern. Mein größter Wunsch war bei dir zu sein Gin Gin!

Ich hoffe, dass nun auch dem Letzten klar geworden ist, dass er nicht einfach nur ein Pony war. Ich wünsche jedem eine solche Erste Liebe in seinem Leben.

 

Lisa

9 Kommentare

Aufregung auf den Weiden

Was eine Aufregung.

Seit gestern Abend hab ich einen unbekannten Geruch in meinen Nüstern. Und ständig guckt eine dunkelbraune  Nase über die Boxenwand. Sonst war die Nase immer braun-weiß.

Ich schlief eine Nacht drüber. Heut Morgen dann die Auflösung. Ich kam nicht mit meiner bekannten Herde auf die Weide, sondern mit der braunen Nase. Also mit einer ganzen braunen Stute eigentlich. Ein Neuzugang. Aus Minden kommt meine neue Nachbarin.

Die war wirklich ganz schön aufgeregt. Ständig rannte sie los. Es war eine riesen Aufregung auf den Weiden. Wir sind hin und her galoppiert. Von vorne nach hinten, zum Weidenzaun und wieder zurück, wo die anderen aus der Herde neugierig standen. Wir haben ein bisschen gequietscht - das macht man in solchen Situationen so - und sind dann wieder losgerannt.

Ich hatte eine Menge Spaß mit der Neuen, Rosie heißt sie.

Pepper allerdings, der hat sich wirklich peinlich aufgeführt. Immer am Zaun hin und her, dem sind fast die Augen rausgefallen. Er ist wohl nicht sauer, dass er ihr seine Box überlassen musste. Macho.

Aber sie ist wirklich wunderschön. Und groß. Und nur zwei Jahre älter als ich. Mal sehen, ob ich morgen wieder mit ihr spielen darf. Sunny, Lucy und Ginny können ja meist doch nicht mehr mit mir mithalten.

Bis dann, eure Lady.

2 Kommentare